Schön wars!

Aber nach mehr als 30 Jahren stelle ich meine Arbeiten an Armatin jetzt ein. Das Leben geht weiter und es gibt immer wieder etwas Neues zu tun, daher verlasse ich jetzt die kreative Bühne und widme mich anderen Aufgaben.

Ich danke meinen Lesern für den Support und für Rezensionen. Ich danke allen, die daran geglaubt haben, dass aus Armatin einmal etwas Großes werden kann. Vor allem danke ich Gott, dass ich mehr als 30 Jahre „Unterschöpfer“ sein durfte und durch mein Werk Demut vor seiner Schöpfung gelernt habe.

Und daher verabschiede ich mich mit den Worten eines meiner großen literarischen Vorbilder:

So long, and thanks for all the fish!

Kommentare sind geschlossen.