Ab sofort verfügbar: „Karriereleiter“

Karriereleiter„Karriereleiter“, die Februar-Kurzgeschichte ist ab sofort für alle verfügbar! Habt ihr Lust, mal einen Blick hinter die Kulissen vom Geheimdienst zu werfen? Zusammen mit dessen Leiter ein bedeutendes Gespräch mit dem Präsidenten der ganzen Gemeinschaft zu führen? Dann seid ihr hier richtig!

Seit ca. zwei Wochen konnte ein ausgewählter Kreis von Lesern bereits auf die neue Geschichte zugreifen, die Rückmeldungen waren durch die Bank positiv, was mich sehr gefreut hat! Auch für den März wird es wieder eine neue Geschichte geben, dabei wird es um Angst und Schrecken gehen – mehr verrate ich hier noch nicht!

Viel Spaß mit der neuen Geschichte!

Arbeitsname „Karriereleiter“

Icon A6 cDas Konzept für die Februar-Kurzgeschichte steht! Sie wird wahrscheinlich „Karriereleiter“ heißen und in den Tagen des Krieges gegen die Trisol spielen. In den kommenden Tagen werde ich sie umsetzen. Sie wird wie immer Anfang nächsten Monat erscheinen. Ich habe die Kurzgeschichtenseite noch einmal überarbeitet, jetzt könnt ihr Euch die Texte als .pdf gleich hier ansehen oder zum späterlesen herunterladen. Kommentare können immer noch gerne gleich bei der jeweiligen Geschichte hinterlassen werden.

Cover A7Daneben arbeite ich fleißig weiter an „Armatin – Die Orlasier“, zur Zeit arbeite ich am 8. Kapitel: Die Funde aus der Neuwasser-Mission werden ausgewertet und bringen die Geschichte erheblich weiter.

Daneben optimiere ich mein Blog  weiter für eine erhöhte Leserfreundlicheit. Wenn ihr Vorschläge habt, was ihr noch braucht oder vermisst, dann immer her damit!

Ein frohes und gesegnetes neues Jahr!

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter mir, mit deutlichen Höhen und Tiefen. Unterm Strich würde ich aber sagen, daß sich auch dieses Jahr wieder gelohnt hat: Armatin ist erfolgreich 25 Jahre alt geworden, es gibt erstmals ein durchgängiges Konzept für neun Bücher und auch, wenn ich in der ersten Runde noch keinen Verlag für mein Werk finden konnte, habe ich doch viele neue Kontakte geknüpft und stehe jetzt auch im Austausch mit anderen Autoren, was – so hoffe ich – für alle Beteiligten von Vorteil ist.

Die Weihnachtspause ist jetzt vorbei, jetzt geht es wieder mit neuer Kraft weiter. Zur Zeit stecke ich noch mitten in der Fertigstellung von „Die Orlasier“, von der es schon eine Leseprobe gibt. Daneben konzipiere ich gerade eine neue Kurzgeschichte für Ende Januar und arbeite noch an vielen anderen Enden.

Ich freue mich auf das neue Jahr und alles, was Armatin darin erreichen wird! Und noch mehr freue ich mich darüber, daß ich das nicht nur alleine für mich mache, sondern daß Ihr dabei seid!

In diesem Sinne: Euch allen ein gesegnetes 2014!