Neue Kurzgeschichte für alle!

zwei WegeAb sofort steht mit „Zwei Wege“ eine neue Kurzgeschichte für alle zur Verfügung. Sie spielt unmittelbar vor dem Anfang von „Die Orlasier“ und beleuchtet noch einmal die Trisol und die Liverali und gibt einen ersten Einblick auch in die Geschichte der Liverali.

Es ist meine bislang längste Kurzgeschichte und ich habe sie in einem Rutsch durchgeschrieben. In den letzten Tagen habe ich nur noch geringfügige Veränderungen daran gemacht. Das Thema ist Rache und der Umgang damit. Ich hoffe, das Thema begeistert Euch ebenso sehr wie mich und würde mich über Kommentare zu diesem Thema sehr freuen!

Meine nächste Kurzgeschichte wird in Zusammenarbeit mit Clue Writing entstehen und im Juni erscheinen.

Clue Writing, Teil 2

CluewritingSchon jetzt kann ich Dich vorwarnen: Die Clue Writer schicken Armatin in die Wüste! Und dort triffst Du auf Joshua Thyquist, den Du vielleicht schon aus den Kurzgeschichten „Alte Freunde“ und „Die Augen der Anderen“ kennst, sowie auf das Volk der Travanen, die Du – wenn Du keiner meiner Testleser bist – noch nicht kennst. Erscheinen wird diese Geschichte erst im Sommer, aber ich arbeite jetzt schon mal daran.

In der letzten Zeit habe ich unter Anderem alle Geschichten noch einmal formal überarbeitet. Jetzt entsprechen sie der neuen deutschen Rechtschreibung, gegen die ich mich so lange gewehrt habe. Aber mitlerweile hat das klassische Prinzip auch für mich nicht mehr so viele Vorteile gegenüber der neuen, gültigen Variante. Wenn ich ehrlich bin: Ganz so schlecht ist sie ja doch nicht. Und je weniger „ß“ im alltäglichen Gebrauch unterwegs sind, desto mehr wird der Begriff „Xoß“ zu einer einprägsamen Marke. Die hier veröffentlichten Kurzgeschichten und die Lesprobe zu „Die Orlasier“ wurde entsprechend neu hochgeladen.

Außerdem möchte ich Dir gerne noch in diesem Monat eine neue Kurzgeschichte präsentieren. Worum es geht? Das ist noch geheim!

Armatin weißUnterm Strich: Ich bin immer noch da! Und es geht natürlich auch weiter mit Armatin!