Die Augen der Anderen

Die Augen der Anderen a.k.a. Kapitän GlobberfischDer Titel hat sich noch einmal geändert: „Kapitän Globberfisch“ habe ich zugunsten von „Die Augen der Anderen“ geändert.

Die Arbeit an der Geschichte und das Einarbeiten der Umfrageergebnisse hat großen Spaß gemacht – ich konnte die Geschichte in nur drei Sitzungen komplett fertigstellen! Ihr bekommt in der Geschichte nicht nur einen Einblick in die Gedankenwelt verschiedener Spezies, ihr erfahrt auch noch etwas über die Pulsar und ihre Schwesterschiffe! Und das aus einer Zeit, Jahrzehnte vor der Geschichte, die ich bisher behandelt habe. Besondere Beachtung gebührt wieder einmal Joshua Thyquist und einem Kollegen, der später in den Büchern ebenflass eine große Rolle spielen wird.

pdfepubJetzt wünsche ich Euch aber viel Spaß mit „Die Augen der Anderen“!

Bestimme den Weg!

Heute gebe ich Dir als Leser und Besucher meiner Webseite die Möglichkeit, die nächste Kurzgeschichte mitzugestalten. Bestimme den Weg! Ich habe hier schon mal verschiedene Möglichkeiten angegeben, aus denen Du auswählen kannst. Du kannst aber auch selbst ein Schlagwort reinwerfen und das in den Kommentaren ausführen!

Was willst Du also lesen? Welche Kurzgeschichte hat Dir so gefallen, daß Du davon mehr haben möchtest? Welche Person bedarf der Erklärung? Oder soll ich eine Geschichte schreiben, in der zwingend ein grüner Pudding vorkommt*? Du hast die Wahl!

Bestimme den Weg - Entscheidungsdiagramm

*Bitte beachte, daß einige Dinge vielleicht gar nicht im Armatin-Universum vorkommen. Andere Dinge haben vielleicht auch nur andere Namen. Ich werde Dich dann aber noch mal darauf hinweisen 😉

Erral Derr geht ins Kloster

Erral DerrErral Derr ist ein orlasisches Neutrum und stammt von einer der neuen orlasischen Kolonien. Durch seine Initiative kam erst die ganze Geschichte mit dem verlorenen Imperium überhaupt ins Rollen: Seine Forschungsmission fand überraschender Weise eine Kolonie, die bereits vor Jahrtausenden von Orlasiern besiedelt worden ist. Das passt aber ganz und gar nicht zur aktuellen Geschichtsschreibung, und daher wird Erral Derr ins Kloster zitiert.

pdfepubDiese Kurzgeschichte bildete in einer früheren Version von Armatin – Die Orlasier den Prolog, der aber nicht mehr in das aktuelle Konzept passt. Trotzdem ist diese Geschichte als Einstieg in die Geschichte des Buches sehr gut geeignet und daher freue ich mich, sie Dir präsentieren zu können.

„Vor der Tür“ veröffentlicht

vor der Tür „Vor der Tür“ kommt ein paar Tage zu spät, aber jetzt ist die neue Kurzgeschichte da! Ich hatte sie schon für März angekündigt, war aber noch nicht zufrieden damit und habe noch weiter daran gearbeitet. Jetzt ist sie fertig! Sie kommt dunkler daher als die anderen und versucht sich auf einem anderen Feld als die Bisherigen. Ich bin auf Eure Resonanzen gespannt!

pdfepubMit dieser Geschichte versuche ich mich in einer sehr unangenehmen Situation: Die Trisol greifen eine Kolonie der Menschen an. Ich beschreibe die Geschichte aus der Sicht eines Vaters, dessen Kinder zu diesem Zeitpunkt noch in der Schule sind. An diesem Punkt habe ich vor allem aus emotionaler Sicht lange gefeilt und denke, sie ist plausibel.

Strategische Spekulationen

Ein paar Tage früher als erwartet, aber hier ist die neue Kurzgeschichte:

Strategische Spekulationen

strategische SpekulationenIn Tega’s Café treffen sich die hohen Offiziere und die Prominenz der Pulsar. Das Café (Nachts ist es eine Bar) ist das erste Geschäft, das an Bord die Türen geöffnet hat und Tega Delgesh ist schon seit dem ersten Tag dabei. Bei ihr laufen oft Informationen zusammen, die man nirgends anders bekommt. Aber was ist das jetzt mit den ganzen orlasischen Schiffen vor den Fenstern? Und wurde Kapitän Mesch wirklich seines Postens enthoben?

pdfepubEs ist eine nette kleine Momentaufnahme aus dem Alltag der Pulsar, mit der ich Euch schon mal ein paar Leute vorstellen möchte, die in den Geschichten der Bücher eine Rolle spielen. Also, auf in Tega’s Café! Ich stell‘ schon mal den Whoska kalt!

Ab sofort verfügbar: „Karriereleiter“

Karriereleiter„Karriereleiter“, die Februar-Kurzgeschichte ist ab sofort für alle verfügbar! Habt ihr Lust, mal einen Blick hinter die Kulissen vom Geheimdienst zu werfen? Zusammen mit dessen Leiter ein bedeutendes Gespräch mit dem Präsidenten der ganzen Gemeinschaft zu führen? Dann seid ihr hier richtig!

Seit ca. zwei Wochen konnte ein ausgewählter Kreis von Lesern bereits auf die neue Geschichte zugreifen, die Rückmeldungen waren durch die Bank positiv, was mich sehr gefreut hat! Auch für den März wird es wieder eine neue Geschichte geben, dabei wird es um Angst und Schrecken gehen – mehr verrate ich hier noch nicht!

pdfepubViel Spaß mit der neuen Geschichte!

Ansichtssache – Eine neue Kurzgeschichte!

„Ansichtssache“ ist die dritte kostenlose Kurzgeschichte aus dem Armatin-Universum und ich habe sie bereits vor ein paar Tagen fertiggestellt.

In der Geschichte befinden wir uns in der Jugend von Rolan und Haran Migaschscher, zwei Generationen vor der Zeit von Naï Migaschscher. Mitten auf dem platten Land auf Armatin werden die Kinder nicht nur in der Schule unterrichtet, sie lernen auch von einem Geistlichen über den religiösen Hintergrund ihrer Gesellschaft. Und offenbar kann der Kirchenvertreter nicht gut mit kritischen Fragen umgehen…

pdfepubIch vermute, diese Geschichte wird nicht ganz das sein, was Ihr erwartet habt, aber mir gefällt sie. Ich bin auf Eure Eindrücke und auch auf Eure Interpretationen gespannt: Was hat es mit den Legenden auf sich?

„Am Lagerfeuer auf GROSSWALDEN“ ist da!

Am Lagerfeuer auf GrosswaldenGrosswalden ist eine meiner Lieblingswelten in der Gemeinschaft. Dort werden in Zukunft noch wichtige Dinge passieren, weswegen ich die Geschichte in die Nähe von Armatin – Die Bestimmung der Toach setzen will. Die Geschichte wird sicherlich in Zukunft auch noch mal etwas angepasst werden müssen, weswegen ich sie jetzt erst einmal nur als „Beta“ bezeichnen möchte.

In der Geschichte gehe ich aber ein paar Jahre zurück, bevor Andres Gundram Präsident wird. Er ist als Kind mit Freunden und seinem Großvater unterwegs in der Wildnis und hört sich die Geschichten aus der Kindheit seines Großvaters an. Und der weiß wahrlich Erstaunliches zu berichten. Aber kann man den Geschichten des Großvaters über Aasmaulen und Viecher trauen, oder ist es alles Seemannsgarn?

pdfepubViel Spaß beim Lesen und ich freue mich wie immer über Kommentare! Übrigens: Alle Kurzgeschichten findest Du hier!

Alte Freunde – Eröffnung einer Kurzgeschichtenreihe

alte FreundeJoshua Thyquist, der aktuelle taktische Admiral der Gemeinschaftsflotte, erwartet auf Armatin im kleinen Örtchen Überall Avid Perethon, den er schon seit sehr langer Zeit kennt. Er hat einen Auftrag im Gepäck, der den Archivar auf eine Reise von seiner Heimat wegbringen wird. Das erste Mal seit undenkbar langer Zeit arbeiten die alten Freunde wieder am gleichen Ziel.

pdfepubMit dieser Geschichte beleuchte ich das Verhältnis zwischen den alten Freunden und bringe einen ersten Hinweis darauf, das die Geschichte von Armatin – Die Orlasier vielleicht mehr bedeutet als nur die Erforschung einer untergegangenen Spezies.

Mit „Alte Freunde“ stelle ich heute meine erste Kurzgeschichte aus dem Armatin-Universum vor. Ich möchte gerne in regelmäßigen Abständen mit den Kurzgeschichten Einblicke in die Geschichten geben, bevor ich die Bücher veröffentliche. In den Kurzgeschichten probiere ich Handlungsfäden aus, entwickele Personen und experimentiere im Stil. Langfristig möchte ich die Geschichten zu integralen Bestandteilen des Universums machen. Ich plane, auch meine Leser mit einzubeziehen, so kann ich mir zum Beispiel Abstimmungen zu Geschichten vorstellen.