Heute in 3000 Jahren

Stell‘ Dir vor, Du lebst auf Armatin und das Jahr 5018 neigt sich dem Ende zu. Hoffnung keimt auf, denn der Krieg gegen die Trisol scheint endlich zum Ende zu kommen und ein Frieden steht vor der Tür. Du bist ein Mitarbeiter im Nachrichtendienst der Regierung und erhältst so nicht nur die Informationen, die allen Menschen zur Verfügung stehen, sondern auch die, für die man eine gewisse Sicherheitsfreigabe hat. Wie sähe dann Dein Nachrichteneingang täglich aus?

Natürlich weiß ich auch nicht, was heute in 3000 Jahren passieren wird. Zum Jahreswechsel 2018 auf 2019 und in den folgenden Monaten möchte ich aber trotzdem die Ereignisse aus dem Armatin  – Die Orlasier täglich in Form eines kurzen Berichts noch einmal vor Augen führen und damit auch in unserer Zeit nachvollziehbar machen. Bis zum 29.04.2019 gibt es analog zu den entsprechenden Tagen in der Gemeinschaft Berichte über den Stand bei der Entdeckung des verlorenen Imperiums der Orlasier! In Kurzform auch bei Twitter und Facebook!

heute in 3000 Jahren
Bearbeitung der Chronik, mit der ich alle meine Bücher und Geschichten synchronisiere.

Und wer neugierig ist und jetzt schon mal lesen möchte, was um den Jahreswechsel 5019 herum alles passiert, der kann sich schon einmal in der Chronik einlesen oder das Buch kaufen. Dort findet man auch weiterführende Informationen zur Zeitrechnung auf Armatin.

Jahresrückblick 2016

Schon wieder ist ein Jahr um, es verging wie im Fluge und es ist Einiges passiert! Gemeinsam mit Dir möchte ich gerne noch einmal zu den wichtigsten Stationen zurückblicken:

Armatin – Die Orlasier

Cover A7 2016Jahresrückblick 2016Nach dem verpatzten Start mit der eBook-Variante mit einem Kleinverlag im Jahr 2015 hatte ich zunächst nicht den Mut, mein eigenes Buch als Selbstverleger noch ein weiteres Mal auf den Weg zu bringen, aber der Zuspruch einiger Leser, meiner Freunde und meiner Familie brachten mir schnell meine Selbstsicherheit in diesem Punkt zurück. Und siehe da: Am 16.01.2016 konnte ich eine neue Version des Buchs vorstellen – komplett überarbeitet, viele Fehler aus dem Verlags-Korrektorat entfernt, eine Szene (nach der notwendigen Anpassung auf das Cover der Verlagsversion) wieder in die Ursprungskonfiguration zurückgedreht.

Und das ganze nicht nur als eBook (was meiner Meinung nach immer nur ein halbes Buch ist) sondern auch im Print! Erst, als ich das Buch in Händen halten konnte, fühlte ich mich als einer, der Bücher schreibt. Und dieses Gefühl hat sich bis heute gehalten.

Im Laufe des Jahres gab es am Buch noch zwei Mal kleinere Überarbeitungen, in denen Fehler entfernt wurden, die mir aufmerksame Leser gemeldet hatten (oder die ich selbst noch gefunden habe). Seit August steht das Buch unverändert mit meinem selbst gestalteten Cover, das bewußt als „Understatement“ angelegt ist. Und wie mir mitgeteilt wurde, ist mein Buch – da es als Papierbuch erst 2016 erschienen ist – sogar noch für den Deutschen Science-Fiction Preis relevant. Da kommt also 2017 vielleicht noch etwas auf Armatin zu… weiterlesen …

Die „Chronik“ ist da!

Die Chronik erfüllt einen meiner eigenen Wünsche: Sie verbindet in ihrer Endfassung alle Bücher, Kurzgeschichten und andere Ereignisse in meinem Universum.

Chronik: Bearbeitung am 2016-10-01

Einer meiner Ansprüche an die Geschichte ist eine gewisse Stimmigkeit, vor allem, was zeitliche Abläufe angeht. Wenn Du mein Buch Armatin – Die Orlasier kennst, kennst Du auch die Anhänge, die ich dem Buch hinzugefügt habe. Die Chronik ist ein integraler Bestandteil meiner Arbeit und auf dem Bild siehst Du, wie die Chronik in „meiner“ Version aussieht. Die Datei ist so gestaltet, dass ich von den einzelnen Daten gleich in die Geschichten springen kann, aus denen die Information stammt – um Inkonsistenzen zu vermeiden. Manchmal ist das ziemlich viel Arbeit (heute zum Beispiel; wenn ich Ereignisse im nächsten Buch terminieren muss), aber auf der anderen Seite bringt mir gerade diese Handarbeit die zeitlichen Abläufe noch einmal viel plastischer vors Auge.

Heute präsentiere ich Dir die Chronik, an der ich in den letzten Tagen gearbeitet habe. Ursprünglich war die Veröffentlichung erst nächste Woche vorgesehen, aber ich habe mir gedacht, Du hättest vielleicht jetzt schon Freude daran. In der vorliegenden Form findest Du schon die Ereignisse von „Die Orlasier“ und aus einigen Kurzgeschichten. Ich arbeite noch daran, auch weitere Inhalte hinzuzufügen, ohne zu viel von den Geschichten (und vor allem von „Die Auserwählten„) preiszugeben.

Wichtige Änderungen an der Chronik werde ich in Zukunft auch über das Rundschreiben bekanntgeben. Und natürlich hier auf der Webseite!