Verschoben

In der Regel laufen die Pläne nicht so, wie man sie macht. Kennt jeder. Ist mir in dieser Woche gleich zwei mal passiert, und zwar in beiden der Projekten, wegen derer ich eigentlich in die Sendepause verschwunden war. Meine ganzen Pläne haben sich daher gerade nach hinten verschoben, was den Vorteil hat, dass ich jetzt bis zum Jahreswechsel doch wieder Zeit habe, um auch kreativ zu arbeiten. Das werde ich jetzt gerne machen und kann daher für die nächste Zeit eine Reihe neuer Kurzgeschichten ankündigen, die kurzfristig erscheinen werden. Meine Sendepause beginnt dann erst wieder Ende Januar. Bis dahin freue ich mich, wieder unter den Kreativen zu sein!